Tag 2

18.06.2017

Am zweiten Tourtag ging es von Ettlingen über die Schwäbische Alb nach Hechingen. Den Radlern standen sehr anstrengende 112 Kilometer und fast 1200 Höhenmeter bevor.

Der Respekt vor diesem Tag war den Radlern anzumerken. Bereits um halb sechs morgens war die Nacht zu Ende. Nach dem Frühstück wartete schon die Landeskradstaffel der Polizei Baden-Württemberg, die ab sofort für die nächsten drei Tage unsere Partner sein sollten.

Kurz nach Pforzheim die erste große Überraschung für das Peloton: Ab sofort gibt es keine Polizeibegleitung mehr. Aber keine Angst, wir mussten uns nur kurz trennen, denn die Radler waren ab sofort Teilnehmer einer autofreien Aktion durch das Würmtal. Kurz vor der ersten Kaffeepause traf man wieder zusammen.

Kurz vor dem Mittagessen ein Schreck bei Rolf Richter, unserem Bürgermeister aus Bensheim. Er sollte auf dem Marktplatz in Herrenberg eine Rede halten, doch ein großer Kaffeefleck zierte sein Shirt. Was für ein Problem. Doch nicht für die Leute des Tourteams. Ruckzuck eskortierte die Kradstaffel der Polizei ein frisches Shirt aus dem Bus zum Markt und die Rede des Stadtoberhauptes war gerettet.

Spenden wurden natürlich auch gesammelt in Herrenberg und Hechingen, dem Ankunftstag der 2. Etappe. Vor allem der unglaublich herzliche Empfang in der Stadt unterhalb der Hohenzollernburg beeindruckt die Teilnehmer. Mit Blasmusik wurden die Tour der Hoffnung empfangen, die Tanzgruppen von Move On, ob jung oder älter begeisterten alle auf dem Marktplatz von Hechingen.

Spontane Spenden, aber auch Aktionen der Vereine erbrachten stattliche Summen, die nun die gesamte Spendensumme auf 158.501 Euro anwachsen ließ.

Losaktion 2017

Partner

Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
 
 

UNTERSTÜTZUNG

Spendenkonten
Sparkasse Bensheim
BIC HELADEF1BEN IBAN DE30 5095 0068 0004 0606 04

Sparda-Bank Hessen eG
BIC GENODEF1S12
IBAN DE57 5009 0500 0003 6590 00

Sparkasse Bensheim
Sparda-Bank Baden-Württemberg
Suzuki
Kumeta
123 Energie
Pfitzenmeier
 
Team Bensheim, Tour der Hoffnung e.V. auf Facebook
Weblication