Tag 4

20.06.2017

Der Dienstag führte von Friedrichshafen nach Schruns: Satte 240 777 Euro stehen am Ende des Tages in Schruns auf dem Spendenkonto der am Samstag in Bensheim gestarteten Tour de Riva

Impressionen von der Etappe:

Die dritte Etappe der Tour de Riva endete am Montagabend auf dem Adenauerplatz in Friedrichshafen. In der Bodenseestadt hatte der örtliche Radsportverein Seerose die Organisation der Etappenankunft übernommen und sich etwas einfallen lassen. Neben einigen Getränkeständen gab es ein Kuchenbuffet, einen Fahrrad-Hindernisparcours für die kleinen Besucher und eine Abi-Band, die die musikalische Umrahmung übernahm. Zehn Vereine und Schulen stellten ihre Aktionen vor und übergaben ihre Spenden, und als dann noch der Fanfarenzug aufspielte, sah man nur noch strahlende Gesichter.

Gesamter Tross drehte unbeabsichtigte Ehrenrunde

Auf dem Weg nach Friedrichshafen verfuhr sich das Führungsfahrzeug der Polizei aus Baden-Württemberg kurz vor dem Ziel, weshalb der gesamte Tross eine unbeabsichtigte Ehrenrunde drehte. Der Leiter der Polizei entschuldigte sich beim Fahrerkapitän für dieses kleine Malheur und übergab als Spende aus seiner Geldbörse einen 50-Euro-Schein.

Kradstaffel der Polizei bekam als Dank Lose für das Gewinnspiel

Die vierte Etappe führte dann gestern von Friedrichshafen nach Schruns. Nach einem Frühstück im Forum der Firma ZF ging es mit Polizeibegleitung bis an die österreichische Grenze. Dort verabschiedeten sich die Radfahrer von der Kradstaffel, die einen unglaublich gut Job gemacht hatte. Zum Dank bekam jeder der zehn Polizeibeamten drei Lose und hat damit die Chance, den Suzuki Baleno zu gewinnen. Dabei wurde vereinbart: Sollte einer der Beamten das Auto gewinnen, wird die Kradstaffel den Wagen in Bensheim abholen.

Etappenziel Schruns für viele Teilnehmer eine zweite Heimat

Nun übernahm die Kradstaffel aus Österreich den Tross und führte ihn zum nächsten Halt am Kaffee "Welle" in Bregenz am Bodensee. Dort warteten bereits der Fernsehsender des ORF, Radiotirol und jede Menge Medienvertreter der umliegenden Zeitungen. Nach dem Mittagessen ging es in Richtung Schruns, für viele der teilnehmenden Radfahrer eine Art zweite Heimat, weil sie dort schon zahlreiche Skiurlaube verbracht haben. Dann stand eine Pause in der Fohrenburger Brauerei auf dem Programm. Als es dort einen Spendenscheck über 10 000 Euro für die Tour gab, schmeckten die Getränke gleich noch besser.

Um 17.30 Uhr kam das Peloton pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk in Schruns an. Dort hatte der Partnerverein Geben für Leben ein großes Fest organisiert. Zwei Bands spielten bis zum Abend, zahlreiche Schulen, Vereine und öffentliche Gruppierungen übergaben Spendenschecks. Den vielen interessierten Besuchern des Festes erklärte die Schirmherrin der Tour de Riva, die Fraa vun Bensem, was es bedeutet, bei so einer Aktion dabei zu sein: Sie sei ganz einfach stolz darauf. Durch die Spenden in Schruns erhöhte sich die Gesamtsumme auf 240 777 Euro. 15 000 Euro davon erhielt Susanne Marosch, die Vorsitzende des Partnervereins Geben für Leben.

Losaktion 2017

Partner

Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
 
 

UNTERSTÜTZUNG

Spendenkonten
Sparkasse Bensheim
BIC HELADEF1BEN IBAN DE30 5095 0068 0004 0606 04

Sparda-Bank Hessen eG
BIC GENODEF1S12
IBAN DE57 5009 0500 0003 6590 00

Sparkasse Bensheim
Sparda-Bank Baden-Württemberg
Suzuki
Kumeta
123 Energie
Pfitzenmeier
 
Team Bensheim, Tour der Hoffnung e.V. auf Facebook
Weblication